KEKSE!!
Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies. Das sind Textdateien, die vom Server aus auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie enthalten Informationen zum Browser, zur IP-Adresse, dem Betriebssystem und zur Internetverbindung. Diese Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben oder ohne ihre Zustimmung mit personenbezogenen Daten verknüpft.

Cookies erfüllen vor allem zwei Aufgaben. Sie helfen uns, Ihnen die Navigation durch unser Angebot zu erleichtern, und ermöglichen die korrekte Darstellung der Webseite. Sie werden nicht dazu genutzt, Viren einzuschleusen oder Programme zu starten.

Nutzer haben die Möglichkeit, unser Angebot auch ohne Cookies aufzurufen. Dazu müssen im Browser die entsprechenden Einstellungen geändert werden. Informieren Sie sich bitte über die Hilfsfunktion Ihres Browsers, wie Cookies deaktiviert werden. Wir weisen allerdings darauf hin, dass dadurch einige Funktionen dieser Webseite möglicherweise beeinträchtigt werden und der Nutzungskomfort eingeschränkt wird. Die Seiten http://www.aboutads.info/choices/ (USA) und http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ (Europa) erlauben es Ihnen, Online-Anzeigen-Cookies zu verwalten.

Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Stark für die Geburt

Wenn man es so erzählt, dann glaubt einem niemand, dass eine Geburt ohne Schmerzen durchaus möglich ist und vielleicht sogar der eigentliche Plan der Natur. Wenn man weiß, dass die Hormone, die beim Sex ausgeschüttet werden ebenso bei der Geburt helfen, dann ist der Gedanke gar nicht mehr so abwegig. Hierfür braucht es aber eine gute Geburtsvorbereitung. Wir haben das natürliche Gebären heute verlernt und kommen auch nicht mehr in die Gelegenheit uns umzusehen und an Geburten teilzuhaben, um daraus zu lernen. 

In der Zeitschrift ELTERN (November 2013) gibt es einen kritischen Artikel über Geburtsvorbereitungskurse. Die GfG berichtet hier sehr schön, dass viele Kurse heute veraltet und nicht auf die Bedürfnisse der Mütter abgestimmt sind.

Dem stimmen wir absolut zu. Was man für die Geburt und das Wochenbett braucht, wird vielleicht hier und da vorgetragen, geht aber unter vielen unwichtigen Informationen unter. So geht Frau in der Regel ins Krankenhaus und ahnt nicht was da kommen wird. Auf die Besonderheiten, die eine Krankenhausgeburt mit sich bringt, wird in den Kursen nur wenig eingegangen, denn dass im Krankenhaus entbunden wird, ist für viele selbstverständlich. 

Wir haben ein paar schöne Geburtsvideos zusammengesammelt, um zu zeigen, dass Geburt völlig anders sein kann und sollte, als wir es in unseren Köpfen haben. 

Filmtipp - Ozean der Emotionen

 

 Interview zum Thema Hypnobirthing - Schmerzfreie Geburt

 

 

 

 

Tags: Geburt, Eltern werden, Oxytocin